160. Dürfen diese Unterschiede die Glieder des Leibes Christi voneinander trennen?

Nein, die Liebe Christi vereint über alle irdischen Unterschiede und Trennungen hinweg die Glieder des Leibes Christi zur wahren «Gemeinschaft der Heiligen». Die Liebe der Glieder zueinander ist das untrügliche Kennzeichen der Jünger Jesu.

  • Seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens: ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid zu einer Hoffnung eurer Berufung; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe; ein Gott und Vater aller, der da ist über allen und durch alle und in allen. (Eph. 4,3-6)
  • Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. (Gal. 3,28)
  • Friede sei mit euch allen, die ihr in Christus seid! (1. Petr. 5,14)
  • Da sie die Gnade erkannten, die mir (Paulus) gegeben war, reichten Jakobus und Kephas und Johannes, die als Säulen angesehen werden, mir und Barnabas die rechte Hand und wurden mit uns eins, dass wir unter den Heiden, sie aber unter den Beschnittenen predigen sollten, allein dass wir der Armen gedächten – was ich mich auch eifrig bemüht habe zu tun. (Gal. 2,9-10)
  • Da antwortete Johannes und sprach: Meister, wir sahen einen, der trieb Dämonen aus in deinem Namen; und wir wehrten ihm, denn er folgt dir nicht nach mit uns. Und Jesus sprach zu ihm: Wehret ihm nicht! Denn wer nicht gegen euch ist, der ist für euch. (Lk. 9,49-50)
  • Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt. (Joh. 13,35)