104. Wie wirkt der Heilige Geist in den Gläubigen?

  1. Als Geist der Erkenntnis wirkt er in uns sowohl die wahre Gottes- und Heilandserkenntnis als auch die rechte Selbsterkenntnis.
  2. Als Geist des Lebens hat er uns in der Wiedergeburt das neue Leben geschenkt.
  3. Als Geist der Wahrheit führt er uns in die ganze Wahrheit der Bibel hinein, erinnert uns an die Worte Jesu, leitet uns in den Einzelheiten des Lebens. Er zeigt uns, wohin wir gehen oder nicht gehen, was wir tun oder nicht tun sollen. Er bezeugt uns innerlich, dass wir Kinder Gottes sind.
  4. Als Geist der Kraft erzeugt er in uns die Frucht des Geistes, gibt uns Kraft, die Sünde zu überwinden, Jesus zu bekennen, um seinetwillen zu leiden und den Willen Gottes freudig zu tun.
  5. Als Geist des Gebets lehrt er uns im Namen Jesu Gott gefällig zu beten.
  6. Als Geist der Herrlichkeit ruht er auf uns und ist das Pfand dafür, dass die Gnade Gottes ihr Werk in uns vollenden wird bis auf den Tag der Vereinigung mit unserem Heiland.
  7. Als Geist der Kindschaft lehrt er uns den himmlischen Vater wie ein Kind anzurufen: «Abba, lieber Vater».
    • Der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. (Joh. 14,26)
    • Wenn aber der Tröster kommen wird, den ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird Zeugnis geben von mir. (Joh. 15,26)
    • Weil ihr nun Kinder seid, hat Gott den Geist seines Sohnes gesandt in unsre Herzen, der da ruft: Abba, lieber Vater! (Gal. 4,6)
    • Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in aller Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen. Er wird mich verherrlichen; denn von dem Meinen wird er’s nehmen und euch verkündigen. (Joh. 16,13-14)
    • Der Geist selbst gibt Zeugnis unserm Geist, dass wir Gottes Kinder sind. (Röm. 8,16)
    • Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim. 1,7)

Link zum Video: Der Heilige Geist