11. Woran erkennen wir die Größe Gottes?

Gott ist ewig, allmächtig, allgegenwärtig, allwissend, allweise und gütig.

  • Ehe denn die Berge wurden und die Erde und die Welt geschaffen wurden, bist du, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit. (Ps. 90,2)
  • Wenn er spricht, so geschieht’s; wenn er gebietet, so steht’s da. (Ps. 33,9)
  • Meinst du, dass sich jemand so heimlich verbergen könne, dass ich ihn nicht sehe?, spricht der Herr. Bin ich es nicht, der Himmel und Erde erfüllt?, spricht der Herr. (Jer. 23,24)
  • Herr, du erforschest mich und kennest mich. Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es; du verstehst meine Gedanken von ferne. Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege. Denn siehe, es ist kein Wort auf meiner Zunge, das du, Herr, nicht alles wüsstest. (Ps. 139,1-4).
  • Herr, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weise geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter. (Ps. 104,24)
  • Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen. (Ps. 36,6)
  • Sollte dem Herrn etwas unmöglich sein? (1. Mose 18,14)