100. Welchen Platz nimmt der Heilige Geist im Leben der Jünger Jesu ein?

Der Heilige Geist ist an Stelle der sichtbaren Gegenwart Jesu zu den Jüngern gekommen. Im Heiligen Geist ist Jesus unsichtbar gegenwärtig. So erfüllt sich seine Verheißung: «Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.»

  • Ich will den Vater bitten und er wird euch einen andern Tröster geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit: den Geist der Wahrheit. (Joh. 14,16-17)
  • Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch. (Joh. 14,18)

Das Wort «Tröster» bedeutet: «Jemand, der an die Seite eines anderen gerufen wird.» Der Heilige Geist steht uns zur Seite, immer bereit, uns zu helfen, für uns einzutreten, wie ein Advokat für seinen Schutzbefohlenen. Wir sollten daher den Heiligen Geist lieben, statt ihn zu fürchten!